22. March 2017 Yuri Passos

Surfcamp Lanzarote

Surfcamp Lanzarote

Ende Mai fand unser erstes Surfcamp auf Lanzarote statt und es war einfach genial. Die Entscheidung Im Mai die Kanaren auszuwählen hat sich bewährt, denn die aussen Temperaturen sowie die Wassertemperatur waren sehr angenehm. Famara ist ein bekannter Surfer-Spot und das kleine aber feine Dorf hat es uns richtig angetan. Die Gastfreundschaft der Lokals das gute Essen sowie die guten Wellen in und um Famara sind für die kids perfekt. Der 3 KM lange Strand bietet den kids einen Beach Break der ideal ist für Anfänger. Auch die Tatsache dass man bis weit ins Meer hinaus stehen kann verhilft den Anfängern, immer wieder dazu eine kleine Verschnaufpause einzulegen.

Für die etwas geübteren Surfer bieten sich die Surfspots La Santa, Arietta, Jameos oder San Juan an. Am letzteren Spot konnten sich ein paar unserer geübteren Kids austoben denn wir fanden dort perfekte Bedingungen an, eine richtige Wellenmaschine. Die Kids tasteten sich aber immer ein bisschen mehr ran und mischten sich ungeniert unter die Locals. Nach unseren Surfsessions konnten wir das Gute Essen geniessen oder mal einen Ausflug starten. Die Skateboards waren natürlich ein ständiger Begleiter und wir wurden auch nicht enttäuscht. In Famara sowie in Teguiese fanden wir zwei kleine aber feine Skateparks. Wenn das Wetter mal wirklich schlecht sein sollte gäbe es sogar noch die Möglichkeit in Playa de Honda den indoor park zu besuchen. auch einen Aquapark hat die Insel zu bieten falls der Swell mal zu wünschen übrig lässt. Zum guten gluck mussten wir nie nach Plan B greifen und konnten jeden Tag Surfen, so dass die Kids mit einem riesen Smiley nach Hause zurück kehren konnten.

Mit Sicherheit werden wir nächsten Frühling diesen Trip wiederholen und dieses Camp Fix in unser Kalender Aufnehmen.

 

GET IN TOUCH

We welcome you to contact us for more information
about any of our products or services.